Corona- Neuigkeiten

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Schule Nord,

die Bedingungen an, die wir uns anpassen müssen, verändern sich derzeit
sehr schnell.
Wir versuchen, soweit es möglich ist, gut auf möglichst viele
Eventualitäten vorbereitet zu sein.

Falls wir in die Lage kommen, dass durch Ausfall von Lehrkräften kein
ausreichender Vertretungsunterricht gewährleistet werden kann, müssen
wir (immer in Absprache mit dem Schulamt) die Verlässlichkeit aufheben.
Das könnte bedeuten, dass z.B. eine Klasse früher Unterrichtsschluss hat
oder sogar ganz zu Hause bleiben muss.
Um die Einschränkungen für jede Klasse möglichst klein zu halten,
verteilen wir die Belastung gleichmäßig auf alle Klassen der Schule.
Dies gilt natürlich nicht für Quarantänemaßnahmen, die vom Fachdienst
Gesundheit angeordnet wurden.

Wir versuchen, wenn es möglich ist, Sie zeitnah und mit ausreichendem
Vorlauf über geplante Maßnahmen zu informieren.
Bitte kontrollieren Sie Ihrerseits regelmäßig Ihre E-Mails und gucken Sie
häufig auf unsere Homepage.

Wenn der Unterricht vorübergehend komplett aus der Distanz erteilt
werden muss, fließen, anders als im Frühjahr, die erbrachten Leistungen
in die Noten bzw. die verbalen Beurteilungen der Fächer ein.
Distanzunterricht ist als Schulunterricht anzusehen.

Nun hoffe ich, dass wir möglichst lange vom „Fall der Fälle“ verschont
bleiben, bestenfalls vielleicht sogar gar nicht betroffen sein werden.

Herzliche Grüße aus der Schule Nord

M. Strassenburg